Aufruf für Beiträge zur 12. Queerulant_in-Ausgabe

Schwerpunkt: _brüche

_brüche, damit meinem wir zunächst nicht die mathematische Definition davon, sondern das, was ihr damit verbindet! _brüche können dramatisch, notwendig und empowernd sein, sie können Klarheit, Irritation, Freude und Schmerzen schaffen. _brüche können Raum für Interpretation schaffen, Raum für etwas Neues, Altes oder ganz Anderes.

Und genau darum soll es in der nächsten Ausgabe gehen, darum was eure Erfahrungen mit _brüchen sind, was sie bei euch auslösen, wie ihr damit umgeht und alles Weitere, was euch dazu in den Sinn kommt. Darum schickt uns gerne alles, was ihr mit uns und allen Queerulant_in Lesenden teilen möchtet.

Wie immer sind den Ausdrucksweisen keine Grenzen gesetzt, solange eure Einreichungen druckbar sind. Von Texten jeder Art (Artikel, Kommentare, Rezessionen, Rezepte, Gedichte, Kurzgeschichten..), über Bilder, Comics, Anleitungen, Photo-Stories ist alles gern gesehen.

Natürlich könnt ihr uns auch wieder Sachen zusenden, die nicht zum Schwerpunkt passen, die ihr aber dennoch gerne mit unseren Leser*innen teilen wollt. Beispielsweise Texte zu anderen queeren Themen, die zu selten eine Plattform bekommen, oder welche, die in den letzten Ausgaben zu kurz kamen – sehr gerne auch Leser*innenbriefe (wir freuen uns immer über Feedback! :)), Kommentare etc.!

Ideen, falls ihr ein kleines bisschen mehr Inspiration braucht:

  • Manchmal suchen wir nach Um_brüchen. Eine neue Orga-Struktur? Eine neue Perspektive der Lohnarbeit? Ab_brüche. Was nun? Schule, Ausbildung oder Studium? Politisch aktiv sein, mit Freude, aber wie?
  • Pläne loslassen, Pläne ändern, neue Ideen sammeln. Auf_brüche. Umziehen, Wegziehen, ein neues Projekt beginnen, ein altes Projekt aufgeben. Wie möchten wir eigentlich wohnen? Ab_bruch von Beziehungen zu Freund*innen, zu Partner*innen, zur Herkunftsfamilie.
  • Was tut mir gut, was macht mich glücklich, wie will ich leben? Brüche mit Normen, kein „das gehört sich so“. Eine lineare Biographie? Quatsch. Transitions_brüche.
  • Wohlfühlen, Angst haben, Ab_brüche. Druck von außen. Schwangerschafts Ab_brüche.

Ihr habt noch nie für Queerulant_in oder andere Zeitschriften geschrieben? Ihr seid unsicher, ob eure Ideen ins Heft passen? Oder ihr habt generelle Fragen zur Einreichung, dem Ablauf, zur Veröffentlichung? Kein Problem, hier habt ihr schon mal eine grobe Übersicht, wie eure Einreichungen in die nächste Ausgabe kommen können:

1) Ihr habt schon ein passendes Thema, lose Gedanken oder Ideen? Voll gut! Schickt uns diese gerne bis zum 07.12.2020 und wir schauen, ob und wie diese in die nächste Ausgabe passen können. Wir werden eure Ideen bis Mitte Februar sichten und euch Rückmeldung dazu geben. Anschließend habt ihr genügend Zeit (bis Mitte April), um eure Ideen zu verschriftlichen, zu basteln, zu photographieren…

WICHTIG: SCHICKT UNS KEINE FERTIGEN TEXTE! Sagt uns erst mal nur, worüber ihr gerne schreiben würdet und wie viele Seiten ihr dafür in etwa brauchen werdet. So haben wir noch die Möglichkeit nachzujustieren, falls zum Beispiel zwei Leute über das gleiche Thema schreiben möchten und können euch vielleicht einen anderen Blickwinkel vorschlagen.

2) Und dann? Heißt es für uns: Lesen, lesen, lesen! Sobald wir all eure tollen Einreichungen gesichtet haben, spätestens Ende Februar 2021, können wir euch sagen, ob und wie sie in Ausgabe 12 passen. Natürlich besprechen wir im Februar auch alles Weitere, wie beispielsweise den Umfang, unsere formalen Schreibhinweise oder Korrekturvorschläge, mit euch. Eure fertigen Einreichungen, egal ob Texte, Prosa, Bilder, Rätsel und all eure sonstigen Werke, sollten bis Mitte April bei uns sein.

3) Danach wird noch fleißig gelayoutet und tadaaa, schon ist Ausgabe 12 fertig! 🙂

Wenn ihr noch offene Fragen, Anregungen etc. habt, schreibt uns gerne eine Mail! Wir können euch gerne auch eine Datei zusenden, die euch weitere Infos zur Form und Länge eurer Einreichungen gibt und unseren Korrekturprozess erklärt.

Ein Honorar können wir euch leider nicht zahlen, da wir die Ausgabe selbst ehrenamtlich erstellen, sie kostenlos herausgeben und verschicken und meist kaum die Druckkosten an sich zusammenbekommen.

Deadline für Beitrags-Entwürfe: 07.12.2020

Deadline für fertige Beiträge: vrs. 18.04.2020

E-Mail-Adresse: kontakt[at]queerulantin.de

Wir freuen uns auf eure vielfältigen Einreichungen <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet, gespeichert und ggf. veröffentlicht.

Neben den von dir eingetragenen Formulardaten umfasst dies auch Metadaten, wie beispielsweise IP-Adresse, Hostname, und Zeitpunkt der Kommentarerstellung. Mehr Informationen findest unter in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis: Eine Nutzung der Kommentarfunktion ohne die Datenschutzerklärung ist nicht möglich. Alle eingegebenen Daten werden in diesem Falle unwiderruflich verworfen.