Archiv der Kategorie: Queerulant_in Ausgabe 10

Queerulant_in Ausgabe 10 PDFs nun online.

Wir haben nun die Seite der Ausgabe 10 aktualisiert. Ihr findet dort nun auch die PDFs der nur-Text-Version und der PDF-Version mit sehr reduzierter Bildqualität. Die Text-Version sollte relativ screenreader-freundlich sein.

Falls ihr nicht auf den obigen Link klicken wollt, gibts hier die Links auch kompakt:
Wie immer gilt: Die PDFs werden besser angezeigt, wenn ihr die Dateien nicht im Browser öffnet:

Die Version mit Design (jedoch leider mit unvollständiger Möglichkeit im Text zu suchen) erhaltet ihr hier.

Die Version komplett ohne Design (jedoch mit Möglichkeit im Text zu suchen) erhaltet ihr hier. Diese Version sollte screenreaderfreundlich sein.

Queerulant_in Ausgabe 10 im Druck!

Sooo… Also wie es jetzt dazu kam, ist uns allen auch nicht so ganz klar, aber die 10. Ausgabe von Queerulant_in ist nun im Druck und wird voraussichtlich im Juni (rechnet mal eher mit Ende Juni!) erscheinen. Unfassbar, doch grandios. Wir freuen uns! 🙂

Auf jedenfall ist dann jetzt auch der richtige Zeitpunkt für euch Abonent*innen, uns eure aktuelle Adresse mitzuteilen. Zumindest falls diese sich geändert hat und ihr uns das noch nicht mitgeteilt habt. Das erspart uns Mühen und Geld. Danke schon mal! 🙂

Solitätowieren ein voller Erfolg!

Am vergangenen Wochenende (16.-18. März 2018) fand das Queerulant_in-Soli-Tätowieren von Rostige Nadel aus Berlin statt. Wir wollen uns hier nochmal bei den lieben Menschen von Rostige Nadel und natürlich bei allen bedanken, die am Event teilgenommen haben. 🙂

Es sind 1080 Euro rumgekommen über die wir uns gigantisch freuen. Das Solitätowieren war ein weiterer großer Schritt Richtung baldigem Druck der nächsten Ausgabe. Das verdanken wir euch! <3

In der kommenden Ausgabe von Queerulant_in gibt es dann voraussichtlich ein kleines Review vom Event, samt einiger Bilder der entstandenen Tätowierungen. Falls ihr euer Tattoo auch zeigen wollt, dann kontaktiert uns gerne!

Ansonsten – bleibt gespannt (und noch ein paar Tage geduldig)!

Schwerpunkt-Thema: Trans* Aktivismus! (Call)

Schwerpunkt-Thema: Trans* Aktivismus!

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, arbeiten wir schon seit einigen Wochen an der kommenden 10. Ausgabe von Queerulant_in! Zu unserem ersten Schwerpunktthema „Queer und Gefangenschaft“ kommt jetzt noch ein weiteres dazu:

Unser zweiter Schwerpunkt für die kommende Ausgabe von Queerulant_in ist das Thema Trans*Aktivismus. Wir wollen von euch wissen, welche Formen des Aktivismus ihr wählt im Kampf gegen das Cis-tem, im Streben um eine Welt, in der trans* Leute nicht in Schablonen gezwängt und als ‘falsch’ abgestempelt werden. Zeichnen, Podcasts machen, im Bett liegen bleiben, Twittern, mit Freund_innen quatschen, Aufklärungsarbeit, Kuchen backen, und und und… Aktivismus ist so viel mehr als auf Demos gehen!
Schickt uns eure Texte, Comics, Rezepte, Fotocollagen oder was ihr wollt 🙂

Bei Interesse, schreibt uns einfach eine kurze E-Mail, damit wir wissen, auf was wir uns einstellen können und, wie viele Seiten gebraucht werden. Wenn ihr noch Fragen haben solltet, unterstützen wir gerne mit Antworten und unserer Handreichung zur Artikel-Erstellung. Wir brauchen eure Stimmen, Meinungen, Erfahrungen! Dabei sind bereits erfolgte Veröffentlichungen oder Schreib-Erfahrung absolut keine Voraussetzung dafür, in Queerulant_in zu erscheinen!
Wenn ihr nicht die Möglichkeit habt, uns via E-Mail zu kontaktieren, könnt ihr uns auch auf postalischem Wege erreichen. Unsere Kontaktdaten findet ihr weiter unten. Wir freuen uns auf eure Nachrichten 🙂 Die Deadline für fertige Beiträge ist 15.08.2017.

E-Mail: kontakt @ queerulantin .de
Post-Adresse: Queerulant_in, Postfach 11 01 60, 35346 Gießen

Queerulant_in Aufruf für Beiträge zu Ausgabe 10 “Queer und Gefangenschaft”

Aufruf, Beiträge zur nächsten Queerulant_in (#10) beizusteuern

Hallo ihr Lieben,
Auch für die 10. Ausgabe haben wir uns wieder dazu entschieden einen
Schwerpunkt zu setzen. Wie immer wollen wir weniger beachtete, aber
gerade deshalb wichtige Gruppen und Erfahrungen, innerhalb der queeren
Community zur Sprache verhelfen: Herausgesucht haben wir uns diesmal das
Thema “Queer und Gefangenschaft”.
Wir freuen uns über Beiträge jedweder Form (Bilder, Comics,
Erfahrungsberichte, Rezensionen, Gedichte, Kochrezepte, etc.). Die Texte
können sich nur auf den Schwerpunkt beziehen oder auch darüber
hinausgehen und andere Themen behandeln, die euch unter den Nägeln
brennen. Leider gibt es wie immer kein Geld dafür.

Und um euch eine Vorstellung von unserem Schwerpunkt zu geben, folgend
ein paar Anregungen, an welche Inhalte wir gedacht haben: “Queer und
Gefangenschaft” – Oft landen queere Menschen in (staatlichen, manchmal
auch privaten) Institutionen zur “Verwahrung”. Weshalb und wie kam es
dazu? Was für Probleme ergeben sich für Menschen mit von der Norm
abweichender Identität und sexuellem Begehren? Welche Möglichkeiten der
Selbstentfaltung bleiben? Wie unterscheiden sich Totale Institutionen
(Knast, Psychatrie, …) vom Rest unserer (Lebens-)Welt? Welche Formen
von “Gefangenenschaft” gibt es?

Bei Interesse, schreibt uns einfach eine kurze E-Mail, damit wir wissen,
auf was wir uns einstellen können und, wie viele Seiten gebraucht
werden. Wenn ihr noch Fragen haben solltet, unterstützen wir gerne mit
Antworten und unserer Handreichung zur Artikelerstellung. Wir brauchen
eure Stimmen, Meinungen, Erfahrungen! Dabei sind bereits erfolgte
Veröffentlichungen oder Schreiberfahrung absolut keine Voraussetzung
dafür, in Queerulant_in zu erscheinen!
Wenn ihr nicht die Möglichkeit habt, uns via E-Mail zu kontaktieren,
könnt ihr uns auch auf postalischem Wege erreichen. Unsere Kontaktdaten
findet ihr weiter unten. Wir freuen uns auf eure Nachrichten Die
Deadline für fertige Beiträge ist zurzeit der 01.02.2017 (aktualisiert).

E-Mail: kontakt / a t // queerulantin.de
Post-Adresse: Queerulant_in, Postfach 11 01 60, 35346 Gießen